Flopp’s Map bei Podcacher.com

Flopp’s Map bei Podcacher.com
Bewerte diesen Beitrag

Seit einiger Zeit gibt es Flopps Tolle Karte auch in einer englischen Version (umschaltbar über die Buttons „English“/“Deutsch“ oben rechts) und tatsächlich hat die Karte täglich einige Besucher aus Übersee. In Ermangelung eines passenden Namens heißt die Karte in englisch schlicht Flopp’s Map.
Heute ist die Anzahl an englischsprachigen Besucher allerdings einigermaßen explodiert, nachdem die Karte im weltweit bekanntesten Geocaching-Podcast erwähnt wurde: der 456. Folge des Podcacher-Podcasts.
Wie kam es dazu? Slini11 (GC, OC, Website) hat quasi als Hörerfeedback seine Lieblingswebseiten rund ums Geocaching eingesendet – darunter auch Flopps Tolle Karte. Sonny and Sandy from sunny San Diego haben das Feedback aufgegriffen und sprechen ab Minute 7 über die Karte.

Besucher

Schön zu sehen, dass das Projekt auch international ankommt!

Geocaching-Minimalausrüstung

Geocaching-Minimalausrüstung
Bewerte diesen Beitrag

Spike05 fragt nach Minimalausrüstungen für’s Geocaching – ich antworte:

Meine absolute Minimalausrüstung, die ich tatsächlich immer bei mir trage und vor allem für spontane Geocaching-Aktionen verwende, besteht aus

  • einem Smartphone (Galaxy Nexus) mit der Geocaching-App c:geo, damit habe ich immer und überall Zugriff auf die bei Geocaching.com und Opencaching.de gelisteten Caches, Spoilerbilder, Logs, usw.
  • und einer SwissCard von Victorinox, die neben einem Behelfskugelschreiber auch ein kleines Messer, eine Pinzette, und noch einiges mehr enthält, was unterwegs nützlich sein kann. die SwissCard ist so klein, dass sie in ein Kartenfach meines Geldbeutels passt.
minimal.jpg
Minimalausrüstung für's Geocaching

Wenn es ernsthafter wird, habe ich natürlich ein richtiges GPS (Oregon 600), ein Multitool (Victorinox SwissTool), diverse Lampen (Fenix L2D, Petzl Myo Rxp), Ersatzakkus, usw. dabei. Aber das war hier ja nicht gefragt 😉

Kandelhöhenweg mit dem MTB

Kandelhöhenweg mit dem MTB
Bewerte diesen Beitrag

Die Strecke:
Freiburg ► St. Ottilien ► Rosskopf ► Streckereck ► St. Peter ► Kandel ► kleiner Kandelfelsen ► Glottertal ► Freiburg

Ein paar Impressionen:

IMG_20130924_103048.jpg Am Streckereck.

IMG_20130924_110738.jpg Trail des Kandelhöhenwegs.

IMG_20130924_134931.jpg Gleitschirmflieger am Kandel. Im Tal ist Waldkirch zu sehen.

IMG_20130924_141201.jpg Die Gipfelpyramide des Kandel.

IMG_20130924_141154.jpg Blick vom Kandel Richtung Freiburg.

IMG_20130924_143503.jpg MTB am kleinen Kandelfelsen.

IMG_20130924_144029.jpg Abfahrt auf einem steinigen Trail nach Denzlingen.

IMG_20130924_151714.jpg Glottertal & Weinreben.

volle Distanz: 54.27 km
Maximale Höhe: 1231 m
Minimale Höhe: 235 m
Download

Flopps Tolle Karte: Namen, Linien, Layout

Flopps Tolle Karte: Namen, Linien, Layout
5 (100%) 2 Stimme(n)

Seit dem letzten Kartenupdate sind bei mir einige Featurewünsche eingegangen, von denen ich jetzt einige umgesetzt habe.

So sieht die Karte jetzt aus:

neuekarte.jpg

Es ist jetzt möglich jedem Marker einen Namen zu geben; die Markerliste hat ein kompakteres Layout:

marker.jpg

Die Marker können mit beliebig vielen Linien verbunden werden; das ist z.B. für Caches sinnvoll, bei denen man den Schnittpunkte bestimmen oder komplizierte geometrische Konstruktionen durchführen muss. Für jede Linie wird zudem die Länge und der Winkel gegen Norden angezeigt:

linien.jpg

Des weiteren gibt es einen neuen Kartenstil (Thunderforest Outdoors) und zuschaltbares Hillshading.

Was habt ihr noch für Wünsche? Was kann verbessert werden?

Mit dem Hausboot durch Frankreich

Mit dem Hausboot durch Frankreich
5 (100%) 5 Stimme(n)

Unser zugegeben kurzer Sommerurlaub bestand aus einer einwöchigen Hausboottour mit zwei Familien in einem altersschwaches Riviera 1130.

Abfahrtshafen war der Sitz der Hausbootvermietung in Hochfelden. Von dort aus ging es auf dem Rhein-Marne-Kanal westwärts über Saverne bis zum defekten Schiffshebewerk Arzviller. Dort drehten wir um und fuhren nach Straßburg und wieder zurück zum Heimathafen.

Die Gesamtstrecke war 120km lang, insgesamt haben wir 66 Schleusungen an 33 Schleusen durchgeführt.

volle Distanz: 126.44 km
Maximale Höhe: 236 m
Minimale Höhe: 129 m
Download

Tag 1: Hochfelden – Lupstein

„Hafen“ in HochfeldenDSCN3265.JPG

Das HausbootDSC_5493x.JPG

Tag 2: Lupstein – Saverne

Hafen von SaverneDSCN3269.JPG

Château des Rohan in SaverneDSCF1258.JPG

Tag 3: Saverne – Lutzelbourg

„Große Schleuse“ in Saverne mit ZuschauernDSC_5631.JPG

DSC_5608.JPG

Hafen von Lutzelbourg von obenDSCF1179.JPG

Château de LutzelbourgDSCF1192.JPG

Tag 4: Lutzelbourg – Arzviller – Saverne

DSC_5524.JPG DSC_5591.JPG DSCF1243.JPG

Defektes Schiffshebewerk von ArzwillerDSC_5614.JPG

Tag 5: Saverne – Brumath

DSCF1282.JPG

Zu Hausbooten umgebaute TransportschiffeDSC_5733.JPG

Tag 6: Brumath – Straßburg – Souffelweyersheim

EuropaparlamentDSCF1301.JPG

Hafengelände in StraßburgDSC_5762.JPG

Fort Rapp bei ReichstettDSCF1333.JPG

Tag 7: Souffelweyersheim – Hochfelden

Drehbrücke bei VendenheimDSC_5814.JPG

Tag 8: Putzen des Boots und Abfahrt nach Hause 🙁