Öffentliches Bücherregal Beurbarung/Freiburg

Bewerte diesen Beitrag

Seit gestern gibt es quasi bei mir vor der Haustür (N 48 00.350 E 007 50.831) einen gut gefüllten öffentlichen Bücherschrank, der vom Kulturamt der Stadt Freiburg, dem Stadtteiltreff Brühl-Beurbarung, dem Jugendtreff Brühl-Beurbarung und der Wilhelm-Oberle-Stiftung aufgestellt wurde.

Wer das Prinzip nicht kennt: man darf dem Bücherschrank Bücher entnehmen, lesen und wieder zurückstellen, eigene Bücher einstellen — alles kostenlos.

IMG_20130719_065224.jpg

Das neue Exemplar ist aus vier alten Kühlschränken aufgebaut, in deren Türen Sichtfenster eingearbeitet wurden.

IMG_20130719_065241.jpg

Ein (nicht sehr stabiles) Schild erklärt die Tauschregeln.

IMG_20130719_065252.jpg

Die Rückseite sieht wenig einladend aus.

Ich bin gespannt, wie der Bücherschrank angenommen wird, ob es bald zu Vandalismus kommt und ob die Kühlschrank-Konstruktion so sinnvoll ist (Feuchtigkeit, Schimmel, usw.).

Updates:

8 Gedanken zu „Öffentliches Bücherregal Beurbarung/Freiburg“

    1. Gute Idee! Da muss ich mal gucken, ob und wie das umsetzbar ist (dickes Buch aushöhlen, Dose rein oder Blank-Logbuch reinstellen oder …).
      Zusätzlich könnte ich noch einen Safari-Cache zum Thema „öffentliche Bücherregale“ machen.

  1. Ich kenne zwei dieser Bücheregale (Hüfingen und Überlingen) durchs Geocaching. In Überlingen bin ich Owner des aktuellen Caches. Das dortige Bücherregal wird bestens frequentiert, selbst bei meinen ersten Besuchen im Winter war immer jemand dort. Das sollte man für einen Cache unbedingt berücksichtigen.
    Ein echtes Buch als Logbuchbehälter hat an beiden Orten nicht funktioniert!

    1. Und das funktioniert auf Dauer – das Bücherregal?
      Finde die Idee auch sehr gut, kann mir aber kaum vorstellen, dass das nicht beschädigt wird oder die Buchauswahl sehr, sehr einseitig…

      1. Also „unser“ Bücherschrank steht jetzt fast zwei Wochen am Platz und ich bin wirklich positiv überrascht, dass es noch nicht zu Vandalismus gekommen ist. Ich gucke auch regelmäßig rein und kann sagen, dass der Schrank immer gut gefüllt ist und sich die Bücherauswahl ständig ändert.
        Scheint also gut angenommen zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.